Nürnberg

Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation

Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation

Als Beitrag zur Luther-Dekade zeigt das Nürnberger Albrecht-Dürer-Haus die Sonderausstellung "Neuer Geist und neuer Glaube. Albrecht Dürer als Zeitzeuge der Reformation" ab 30. Juni bis 4. Oktober 2017. Obwohl der Ausnahmekünstler Dürer immer wieder auch als Protagonist der Reformation gedeutet wird: Der Leiter des Dürer-Hauses und Ausstellungsmacher Thomas Schauerte sagte am Donnerstag in Nürnberg, es gebe seit Luthers Thesenanschlag im Jahr 1517 kein Dürer-Werk "mit eindeutigem Reformationsbezug".