Düsterer Martin Luther Comic

  • Posted on: 20 February 2017
  • By: CME

Cover Graphic Novel Martin Luther„In dunklen Zeiten“, heißt es auf der ersten Seite und ein schwarzes Eröffnungsbild deutet die Grundstimmung der Geschichte an: düster. Die Graphic Novel „Martin Luther“ zeigt kein überhöhtes Bild des Reformators, sondern taucht tief in die Trostlosigkeit und die Konflikte der Zeit und der Person Luthers ein.

Die italienischen Künstler Andrea Grosso Ciponte und Dacia Palmerino gestalteten bereits Graphic Novels basierend auf „Der Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann oder „Die Marquise von O…“ von Heinrich von Kleist. An „Martin Luther“ arbeiteten sie zwei Jahre. Realistische Zeichnungen wechseln sich mit surrealen Bildern ab, die die Gedankenwelt der Protagonisten zeigen.

Gefördert wurde das Projekt von der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Um eine historisch und theologisch korrekte Darstellungsweise zu garantieren, unterstützten die zwei evangelischen Theologen Dr. Eberhard Pausch und Dr. Jeffrey Myers die Umsetzung.

 

Über die Künstler:

Andrea Grosso Ciponte wurde 1977 in Praia a Mare geboren. Er arbeitet als Maler, Filmemacher und Kunstprofessor an der Akademie der Bildenden Künste in Catanzaro. 2011 wurden seine Arbeiten auf der Biennale in Venedig gezeigt.

Dacia Palmerino, 1978 in Mailand geboren, hat film- und videohistorische Sammlungen herausgegeben und Essays zu Experimenten der audiovisuellen und miltimedialen Kunst veröffentlicht. Sie lebt und arbeitet in Catanzaro.

 

Martin Luther

Graphic Novel von Andrea Grosso Ciponte

Text von Dacia Palmerino

Aus dem Italienischen von Nicoletta Giacon

160 Seiten

ISBN: 978-3-945400-27-2

Preis: 20,00 €

 

Mehr Informationen auf www.editionfaust.de

Graphic Novel Martin Luther Der Thesenanschlag

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder: Edition Faust