Weblog von Rieke C. Harmsen

DG-Ausstellung "In Ewigkeit"

  • Posted on: 28 December 2016
  • By: Rieke C. Harmsen

Galerie der Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst e.V.Eine Gruppenausstellung zum Thema "Ewigkeit" präsentiert die Deutsche Galerie für christliche Kunst e.V. bis 4. Februar in München. Die Ausstellung möchte den Moment des "Innehaltens" und des "bewussten Erlebens" wieder bewusst machen, erklärte die Galerie zur Eröffnung.

Brigitte Schwacke in Landshut

  • Posted on: 24 May 2016
  • By: Rieke C. Harmsen

Brigitte SchwackeNetzwerke stehen für Verbindungen und Gemeinschaft, für Verknüpfungen, aber auch für Gefangensein. Die Münchner Künstlerin Brigitte Schwacke startet unter dem Titel „Gewebe – ephemere Erscheinung“ ein bayernweites Projekt, bei dem sie mit der textilen Tradition des Knüpfens und Strickens arbeitet. Die Ausstellung mit verschiedenen Aktionen läuft bis 10. Juli.

DG zeigt Christoph Brech

  • Posted on: 24 May 2016
  • By: Rieke C. Harmsen

Christopher Brech / Copyright: DG

Installationen und Fotografien von Christoph Brech zeigt die Deutsche Galerie Christlicher Kunst bis 9. Juli 2016. In seinem Werk pflegt Brech einen intensiven Dialog mit der Vergangenheit. Bei einem Besuch der Vatikanischen Museen hat er sich mit einer fotografischen Serie den kulturellen Schätzen angenähert.

Kunsthaus Kaufbeuren: "Luther reicht nicht!"

  • Posted on: 15 April 2016
  • By: Rieke C. Harmsen

Künstlerische Impulse zur "ständigen Reform" präsentiert das Kunsthaus Kaufbeuren bis 22. Mai 2015. Die Ausstellung "Luther reicht nicht!" will deutlich machen, wie sich "Gefühle des Aufbruchs fast 500 Jahre nach Luhters Reformation in unserer Zeit manifestieren", heißt es in er Einladung des Museums. Das Ausstellungsprojekt bilde eine Referenz zurück zu Luther - und zeigt rund 80 höchst unterschiedliche Werke der Malerei, Plastik, Fotografie und Videokunst.

Kunst in Zeiten des Krieges: Tagung

  • Posted on: 15 March 2016
  • By: Rieke C. Harmsen
Kunst in Zeiten des Krieges
In den letzten Jahren wurden während kriegerischen Auseinandersetzungen etliche Kunstwerke zerstört: Buddhastatuen in Bamiyan, die Bibliothek von Timbuktu, der Markt von Aleppo, die Tempelanlagen von Palmyra. Krieg bedeutet nicht nur die Zerstörung von Menschenleben. Sie ist oft verbunden mit der mutwilligen Zerstörung von Kunstwerken.