Sabine Straub

Atelierbesuch in
München // Berg am Laim

Sabine Straub bewegt sich zwischen Architektur und Skulptur. Ihre großformatigen Stahlskulpturen gestalten öffentlichen Raum und prägen Fassaden und Bauwerke. Für Kirchen und Kapellen hat sie einprägsame Altäre und Kruzifixe geschaffen. Immer ist die Auseinandersetzung mit dem Raum die Herausforderung für das Werk.

www.sabinestraub.com

Mittwoch, 16. November 2016, 17 Uhr
Streitfeldstraße 33, 81673 München

Rückblick: Atelierbesuch Sabine Straub

Anmeldung >


Biographie

1991     Diplom

1988 - 1991     Hochschule für Gestaltung, Pforzheim

1987     St. John Cass, faculty of arts, London

1984 - 1988     Universität der Künste, Wien

1982     Abitur in Regensburg

 

Preise & Auszeichnungen

2015    Wettbewerbsgewinn Berlin Institute for Medical Systems Biology (BIMSB) in Berlin
    Arbeitsstipendium im VCCA Virginia Center for the Creative Arts, USA

2010     Förderpreis der Kulturstiftung Annelies und Gerhard Derriks

2008     Arbeitsstipendium des Landes Mecklenburg - Vorpommern im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

2006     Atelierförderprogramm des Freistaates Bayern

2004     Stipendium des Landes Schleswig - Holstein im Künstlerhaus Kloster Cismar

2002     Stipendium Künstlergut Prösitz, Sachsen - Anhalt

1999     Atelierstipendium der Landeshauptstadt München

1997     Gastatelier der Tiroler Künstlerschaft, Innsbruck

1996     Arbeitsstipendium des Freistaates Bayern und des Départements Midi-Pyrenées, Frankreich
Stipendium der Stiftung Kulturfonds im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop
Brita - Kunstpreis, Taunusstein

1993     Debütantenpreis des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus, Wissenschaft und Künste