Harald Kienle

Atelierbesuch in
Nürnberg // Steinbühl

Harald Kienle arbeitet hauptsächlich mit Holz. Der 1962 geborene Künstler hat in Nürnberg Bildhauerei studiert. Er hat bereits Werke für die Egidienkirche und die Kirche Weissdorf/Münchberg geschaffen. Seine hölzernen Skulpturen wirken meist grob und abstrakt, wie die Installation „Arche“ in Herzogsägmühle. Auf einer Wiese bilden hier Baumstämme einen mehrere Meter großen Schiffsrumpf. Wir besuchen Harald Kienle in seiner Werkstatt in Nürnberg und werfen einen Blick in seine Arbeit.

www.harald-kienle.de

Dienstag, 08. November 2016, 18 Uhr
Obere Mentergasse 3, 90443 Nürnberg

Anmeldung >


Biographie

1962 Geboren in Sindelfingen

1984 – 1986 Malerei an der Freien Kunstschule Nürtigen bei Friedrich Wessbecher und Armin Bremicker

1990 – 1996 Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg bei Prof. Wilhelm Uhlig und Prof. Tim Scott

1996 – 1997 Künstleraustausch der Ponte Cultura, Reise in Brasilien